Freitag, 15. Juni 2007

Religionen und Religionspolizei, Fotos aus Arabien, Folge 3:

Libanon ist einzigartiges Land, ein Unikum. Ein Land mit 17 anerkannten Religionsgemeinschaften auf engstem Raum. Das Land mit den meisten Freiheiten in der arabischen Welt, offen und tolerant.

Aber dies hat seine Schattenseite, guckst du
:



Rechts : zu verkaufen NUR FÜR DRUSEN
Links: Parkplätze NUR für Maroniten(die größte christliche Kirche im Libanon)
========================================

Ganz unten steht auf Arabisch: Spezialist für die sunnitischen Muslime.
========================================

Ein Mosaik der Religionen!!!
Im arabischen Text steht auf jedem Plakat :Spezialist für die Anhänger der Religion X

Wie es aussieht, muss man im Libanon zum "richtigen" Arzt gehen, sonst....!

========================================
Religionspolizei in Saudi-Arabien





"zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist" ist das Rettungsschiff
========================================

Die Religionspolizisten haben immer einen "normalen" Polizisten dabei.
========================================

Die Mutawwa(Religionspolizisten bzw. Sittenwächter) bei einem Routine-Einsatz in einem Einkaufszentrum in Saudi-Arabien.
========================================
Eine Alkohol-Razzia durch die Religionspolizei in Saudi-Arabien, die Nässe auf der Straße ist kein Regenwasser, sondern von der Religionspolizei ausgeschüttetes Alkohol!!


========================================



Die 1,5 Liter Flasche mit primitiv selbstgemachtem Alkohol wird für rund 20 Euro verkauft, geil oder?
========================================

Das Foto zeigt, mit welchen raffinierten Methoden die Steinzeit-Wahhabiten arbeiten!
========================================
Ein großer Fund der saudischen Religionspolizei: 1200 Flaschen Black Label im Wert von ca. 100.000 Euro !!




1 Kommentar:

frank hat gesagt…

Na denn Prost! :)

Strandparty in Saudi-Arabien:
http://tinyurl.com/2bmngs