Donnerstag, 7. Februar 2008

Großbritannien verwehrt den prominenten Scheich Al Qaradawi das Einreisevisum




In einer unerwarteten Aktion hat das britische Innenministerium den populären Rechtsgelehrten Yusuf Al Qaradawi die Einreise nach Großbritannien verwehrt und ihm vorgeworfen, Terrorismus zu rechtfertigen.

Der ägyptischstämmige Prediger und Bestseller-Autor, der seit Jahrzehnten in Qatar lebt, hat eine eigene Sendung auf Aljazeera, wo er den Krieg gegen die Amerikaner, Israelis und ihre Unterstützer für legitim erklärt hat. Auch Selbstmordattentate gegen Zivilsten in Israel erklärte er als mit der Scharia kompatibel.

Ein Sprecher des britischen Innenministeriums sagte:" Die britische Regierung wird diejenigen nicht tolerieren, die terroristische Attentate rechtfertigen, oder das Zusammenleben der Minderheiten im Land gefährden".


Ich habe mich persönlich seit lange nicht mehr auf eine Nachricht so gefreut, endlich unternimmt Großbritannien was gegen diesen Muslimbruderprediger, der immer wie ein Staatsgast empfangen wurde, sowohl in Großbritannien als auch in arabischen und islamischen Ländern.

Bemerkenswert und zugleich erfreulich finde ich auch, dass 20 von den ersten 36 Leserkommentaren auf Alarabiya.net die britische Entscheidung begrüßt haben. Einige von ihnen sind Iraqer, die unter den Folgen seiner Selbstmordattenten-Fatwas litten.

Quellen: Reuters

Kommentare:

mehrdad hat gesagt…

servus du klügster aller kameltreiber östlich von rhein.=)

ich habe endlich meinen hintern hochgekriegt und schreibe in deinem tollen blog.

was du machst, finde ich klasse. lass dich nicht unterkriegen und mach weiter. wir halten bestimmt kontakt.

Mesbah hat gesagt…

إن كان الإسلام هو الحل... فأين المشكلة؟

يعني يا جماعة، عايشين في تخلف على كل المستويات. حتى الدول أو الأفراد أو الجماعات أو العائلات الغنية متخلفة تحت السطح وما تمدنهم وتطورهم إلا قشور. مع الزمن، شوه الإسلام جيناتكم - الله لا يوطرزلكم - وما زالت الإغلبية العظمى تعتقد بأنه هو الحل. تماماً مثل مدمن المخدرات أو الكحول الذي يعتقد بأن في هذه المواد حل مشاكله، ولا يعترف بانها هي المشكلة فعلاً.
عليه، فالجواب على سؤالي أعلاه هو: :الإسلام". نعم؛ الإسلام هو المشكلة وليس الحل.
يا حلوين انت وهي وهو: ما رأيكم في شعار جديد؟
"لو كانت العلمانية واحترام الانسان لمجرد كونه انساناً جرائماً، فسحقاً لمن تثبت براءته!"

cheb_ali hat gesagt…

العزيز ولد الصحرا

حبي لفن الراي هو لعشقي لبلاد المغرب العربي بسبب ثقافته الغنية والغريبة والغامضة هنا
فانا عشقت الدرجة ديالكم من اغاني الشاب خالد والمرحوم حسني
حاولت تعلم الفرنسية هنا بالكويت وهي التي تعتبر لغة اقل من الثانوية بسبب عدم استخدامها بتاتا كل هذا لمحاولتي فهم بعض كلمات الاغاني
الراي يعشق من اول مسع
وحتى لو كنت لاتفهم الكلمات
بعض الكلمات افهمها والبعض الاخر اجعل احد الاصدقاء من المغرب العربي يترجمها ويفهمها لي
طبع الفن مظلوم جدا بسبب صعوبة كلماته والتي براي هي ماتجلعه مميز فمعظم اغانيه تحتوي على الحكم والاشعار والقصص التي تعض وتبكي
فهو يذكر الابوين ويذكر الاصداقاء ولاد الحومة ويذكر اهله وجيرانه
ويقطع البحور من اجل حبيبته ونصرو يقول قبري مع قبرها
كلها كلمات ذات معنى واحساس تستقر في العقل مع جودة اللحن والموسيقى التي تذيبني مع التبويقه :)

تحياتي لك خوادري

Der Kameltreiber, Ladeeni ولد الصحرا hat gesagt…

Guten Tag lieber Mehrdad!


Sehr schön dich hier in meinem bescheidenen Blog zu haben!

Es hat mich sehr gefreut deinen Kommentar hier gelesen zu haben!

Keine Sorgen, ich werde weiter machen!

Cees van der Duin hat gesagt…

Interessant für mich, zu hören, dass etliche Menschen im arabischen Sprachraum Verständnis dafür haben, dass Großbritannien auf einen Besuch des ebenso umstrittenen wie einflussreichen Scheichs Yusuf al-Qaradawi keinen Wert legt.

Scheich al-Qaradawi ist in seinen Reden gelegentlich nun wirklich so ätzend wie Säure. Unter kreativer, herzlicher Religiosität oder reifer, harmonischer Persönlichkeit (beides gibt es unter allen Menschen also auch unter Muslimen) stellt man sich etwas anderes vor.

Auch, dass der Scheich am hidschab festhält ist 'von gestern', altmodisch. Das kann er einer höheren Instanz (Gott) überlassen, ob das Kopftuch Eintrittskarte für den Paradies-'Club' ist ("du kommst hier nicht rein, Frau, du hast im Leben zwar korrekt gebetet, aber den hidschab verweigert, also die Treppe runter und ab in die Hölle der dschahannam").

In der Hoffnung, dass ein kluger Kameltreiber weiterhin die Gesellschaft(en) und die Religion(en) rund um das Mittelmeer skeptisch prüfend betrachtet und den Menschen seines Zeitalters weiterhin in eleganter, kluger Sprache davon berichten kann grüßt

Cees van der Duin